Besuch in der JVA Köln

Foto
Ansicht der JVA Köln

Hinweis: Die folgenden Zeilen gelten selbstverständlich nur für „Besucher“ – es geht hier nicht um Rechtsanwälte. Haben Sie bitte nicht die Vorstellung, dass ein Rechtsanwalt nur an zwei Tagen in der Woche in die JVA Köln gelangt!

Besuchszeiten

In Köln gibt es verschiedene Besuchszeiten:

  • „Normale“ Besuchszeit: 8:15h bis 16.45h
  • Besuchszeit für Berufstätige (Nachweis erforderlich): 16.45h bis 19.45h
Ratschlag: Vereinbaren Sie Besuchstermine telefonisch (unter 0221 59730)
Kleidung
Bei Untersuchungshäftlingen kann ein Kleidungspaket bis zu 6 Kilogramm mitgebracht werden, das natürlich kontrolliert wird. (Allgemeine Hinweise zur Bekleidung)
Technik
Fernseher können (nur) gekauft werden. (Allgemeine Hinweise zur Technik)

Besuchsregeln

Ohne gültige Ausweisdokumente werden Sie nicht eingelassen, bei U-Haft-Besuchen brauchen Sie mitunter eine richterliche Genehmigung (der Strafverteidiger hilft dabei). Seien Sie 30 Minuten vor dem Besuchstermin am Wartehäuschen! Es sind maximal 3 Besucher zzgl. 1 Kind (=bis 14 Jahre) pro Besuch zugelassen.

Sie werden vor dem Besuch selbstverständlich durchsucht, das mitbringen von Gegenständen oder Paketen ist ohne schriftliche Genehmigung der Anstaltsleitung nicht gestattet. Sie finden allerdings im Treffraum mehrere Automaten in denen vielfach nachgefragte Artikel (vor allem Tabak, aber auch Süßigkeiten etc.) erworben werden können. Sie werden hierzu Kleingeld brauchen, Scheine nehmen die Automaten nicht und es wird nicht gewechselt. Bis zu 18 Euro in Münzen sind zugelassen. Bis auf Getränke können erworbene Süßigkeiten und Tabak beim Häftling verbleiben. Eigene persönliche Gegenstände können Sie vorher in Schliessfächern verstauen. Vorsicht: Jeder Verstoss führt zum sofortigen Abbruch des Besuchs!

„Privatzimmer“

Es gibt in der JVA Köln bis zu 4 „Eheleutenzimmer“, in denen sich Eheleute privat (=Intim) treffen können. Hier ist im Vorhinein entsprechender Antrag zu stellen.

Am Rande: Ein zu spätes Erscheinen zu einem Besuchstermin kommt übrigens ganz schlecht an, nicht nur bei der Anstaltsleitung.